Designersfactory Basel | Design und Kommunikation | Schaffner & Conzelmann AG Basel

     

merian iselin klinik

Der Wandel vom klassischen Rechenschafts- oder Jahresbericht hin zu einer wie auch immer gelagerten digitalen Form ist unvermeidlich. Doch wie bei so vielen Entwicklungen ist der Wunsch, dass alles einfacher, schneller und billiger wird, nicht immer ganz realistisch.

Ein Jahresbericht dient in erster Linie dazu, die Entwicklungen eines Unternehmens oder einer Organisation transparent zu machen. Das Ziel muss sein, komplexe Inhalte so zu vermitteln, dass auch Aussenstehende diese verstehen können. Es geht schon lange nicht mehr nur um Zahlen und Fakten. Rechenschaftsberichte tragen immer auch zum Image des Publizierenden bei.
 
Zwei Aufgaben bleiben also, unabhängig davon, ob eine Publikation in digitaler oder in gedruckter Form vorliegt, bestehen. Erstens der Wunsch, gelesen zu werden, und zweitens die richtigen Adressaten anzusprechen.
 
Unser erstmals in einer Mischform konzipierter Jahresbericht der Merian Iselin Klinik verzichtet deshalb nicht von vornherein auf eine gedruckte Ausgabe. Die Printausgabe ist jedoch reduziert worden und versteht sich als attraktive Vermittlerin der Botschaft, dass neu viele interessant aufgearbeitete Informationen in digitaler und virtueller Form zur Verfügung stehen.
 
Die digitale Form hingegen beschränkt sich nicht nur auf eine PDF-Datei der gedruckten Ausgabe, sondern ist vielmehr eine Plattform all dessen, was das Unternehmen vermitteln möchte.

In kleinen, sehr kurz geschnittenen und gefilmten Interviews wird inhaltlich vertieft, was die gedruckte Form angedeutet hat. Der Zugriff auf das Jahresbericht-Portal wird vereinfacht, in dem jeder Beitrag einen QR-Code trägt, mittels dem man direkt virtuell in das Thema einsteigen kann.
 
Eine ausführliche und spannende virtuelle Ausgabe, ohne auf eine Printversion zu verzichten, machen das Projekt zwar nicht billiger, aber umso interessanter. Das Ziel, wichtige Informationen aus der Klinik zu vermitteln, ist somit geglückt und berücksichtigt auch Lesemuffel.